Rückblick 2006

 

Jahresabschlußfeier (Kassel, 05.12.2006)
Besuch des Panzermuseums Munster (Munster, 21.10.2006)
Reservistentag 2006 (Hofgeismar, 22./23.09.2006)
Bootsmitfahrt der RK Kassel (Kassel - Hann. Münden, 24.06.2006)
23. Int. Monte-Kali-Pokalschiessen in Messel (US Rifle Range, Messel, 02./03.06.2006)
31. Pokalschießen des VBK 11 (StOSchAnl Krummenort/ Schleswig-Holstein, 20.05.2006)

 

Jahresabschlußfeier 2006

 

Bei der diesjährigen Jahresabschlußfeier am 05.12.2006 begrüßte der 1. Vorsitzende die Kameraden, nebst der zahlreich erschienenen Ehegatten.

Hauptmann Jörg Hildebrandt hielt in seinem Resumee auf die geleisteten Tätigkeiten der RK Kassel
Rückblick und wies auf die weitere Arbeit sowie Planung im Jahr 2007 hin.

Desweiteren wurden auch mehrfach Ehrungen an langjährig verdiente Mitglieder des Reservistenverbandes vorgenommen.
Für seine intensive Arbeit erhielt Kamerad OG Thomas Mahler die die bronzene Verdienstnadel der Landesgruppe.

Im Anschluß gingen wir zum gemütlichen Teil über.
Bei gutem Essen und Getränken klang der Abend beim Gedankenaustausch zwischen den Kameraden aus.

 

Fotos & Text: Mike Wiegmann

Besuch des Panzermuseums Munster

 

Am 21.10.2006 besuchten einige Kameraden der RK Kassel, teilweise mit Ehepartnern,
das Panzermuseum Munster.


Nach kurzer Wartezeit begann die umfangreiche Führung durch verschiedene Gebäude.
Neben vielfachem Großgerät unterschiedlicher Staaten wurde auch versiert
die Geschichte in Bewaffnung und Uniformen präsentiert.
Anschließend ging es zum Mittagessen um dann gestärkt die jeweils persönlichen Interessensgebiete
nochmal in Augenschein nehmen zu können.
Gegen späten Nachmittag erfogte die Rückfahrt.

 

Fotos & Text: Mike Wiegmann

Reservistentag 2006

 

Am 22. und 23. September 2006 fand bundesweit in verschiedenen Städten der Tag der Reservisten statt.
In Hofgeismar erfolgte die Ausrichtung unter der Führung der Landesgruppe Hessen sowie der Kreisgruppe Kurhessen.

Im Bereich des Turnhagen fanden dynamische Präsentasionen statt.
Vielfach ausgestelltes Großgerät fand starken Anspruch bei den Besuchern.
Die militärische-zivile Zusammenarbeit wurde anhand eines Szenarios unter Beweis gestellt,
Einsatzkräfte der Panzerbrigade 6 mit zivilen Hilfsorganisationen glänzten durch beispielhafte Zusammenarbeit beim Bergen und Versorgen der "Verletzten".

Die RK Kassel betreute am 23.09.2006 mit aktiven Kameraden aus Rothwesten die Handfeuerwaffenausstellung. In vielfältigen Gesprächen konnte die Abordnung der Reservistenkameradschaft versiert zu vielen Themen Auskunft geben.

Im Anschluß der Veranstaltung fand eine Kranzniederlegung am Ehrenmal der gefallenen Soldaten in der Manteuffel-Anlage statt. Die Ehrenformation wurde von unserem Kameraden Hauptmann Jörg Hildebrandt angeführt.
In den abendlichen Stunden fand der ereignisreiche Reservistentag mit einer Disko-Nacht durch Radio Andernach langsam sein Ende.

 

Fotos & Text: Mike Wiegmann

Bootsmitfahrt der RK Kassel

 

Am 24.06.2006 fand bei bestem Wetter die Bootsmitfahrtfahrt der RK Kassel statt.
Pünktlich um 09.30 Uhr legten wir auf der Pinasse "Nordwind" am Yachthafen in Kassel ab, um weiter nach Hann.-Münden zu fahren.

Bei interessanten Gesprächen und kühlen Getränken erreichten wir gegen 12.15 Uhr den Bootsanlegesteg in Hann.-Münden.

Nach einem kurzem Fußmarsch in die Altstadt nahmen wir das Mittagessen zu uns.
Gegen 14.30 Uhr erfolgte die Rückfahrt nach Kassel, um anschließend das WM-Spiel Deutschland-Schweden im Yachthafen zu verfolgen und langsam die Veranstaltung ausklingen zu lassen.

Wir danken den Kameraden der RK Marine und werden immer wieder gern an diesen schönen Tag zurückdenken!
Weiterhin hoffen wir, auch in Zukunft ähnliche Fahrten mit regerer Beteiligung durchführen zu können.

Fotos & Text: Mike Wiegmann

23. Internationales Monte-Kali-Pokalschiessen

 

Die US-Rifle-Range in Messel bei Darmstadt war Austragungsort des diesjährigen 23. Internationalen Monte-Kali-Pokalschießens am 02. und 03.Juni.
In Zusammenarbeit mit dem 39th US Finance Batallion Hanau gelang es der RK Giesel auch in diesem Jahr wieder, eine hochkarätige Schießveranstaltung zu organisieren, die in dieser Form bundesweit einmalig sein dürfte.

 

Mitglieder der RK Kassel reisten am Freitag an und begaben sich umgehend auf die Schiessbahn, um diverse Schiessauszeichnungen zu erwerben.
Am Abend wurde der Kontakt zu den ersten ausländischen Soldaten hergestellt.
Gemeinsam mit einigen hundert Kameradinnen und Kameraden in- und ausländischer Streitkräfte, der Polizei und anderer ziviler oder staatlicher Organisationen erlebten wir einen geselligen Abend, bevor es am nächsten Morgen um 06:00 Uhr Zeit zum Aufstehen war.

 

Nach dem Frühstück wurden die Schützen per Shuttle-Bus zur Schießanlage transportiert.
Wie in jedem Jahr gab es auch in 2006 wieder die Möglichkeit zum Erwerb des niederländischen Pistolenabzeichens und diverser US-Schießauszeichnungen.

 

Während ein Teil der Kasseler Reservisten die letzten Schiessen als Einzelschützen absolvierten, unterstützte StUffz Schellhase die Wettkampfmannschaft der RK Fürth beim Wertungsschießen mit dem Gewehr M16A2.

 

Wie in den Vorjahren war auch das 23. Monte-Kali-Pokalschießen 2006 für alle Teilnehmer ein ganz besonderer Termin in der Jahresplanung.
Die rege Teilnahme ausländischer Mannschaften z.B. aus Schweden, Dänemark, Italien, Polen, der Tschechei, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz sowie der ebenfalls starken Resonanz auf ziviler Seite (Polizei, BGS, Feuerwehr, THW) unterstrich den Stellenwert dieser Veranstaltung zusätzlich.

 

Neben der Möglichkeit, an Waffen verbündeter Streitkräfte zu trainieren, macht besonders das Knüpfen neuer Kontakte und die Kontaktpflege zu befreundeten Soldaten anderer Nationen den Reiz des Monte-Kali-Pokalschießens aus.

Die RK Kassel dankt der RK Giesel und dem 39th US Finance Battallion für eine rundum gelungene Veranstaltung, die Gastfreundschaft und viele neue, nette Kontakte!

Beim 24. Internationalen Monte-Kali-Pokalschießen in 2007 wird die RK Kassel bestimmt wieder dabei sein!

Fotos: Kai Martin, Johannes Schellhase, Thomas Mahler

31. Pokalschießen des VBK 11 mit Bundeswehreinheiten und Gastmannschaften

 

Eine weite Anreise nahmen viele Wettkämpfer vor Beginn des 31. Pokalschießens des nördlichsten Verteidigungsbezirkskommandos der Republik am 20. Mai 2006 in Kauf.
Neben Mannschaften der dänischen Heimwehr, zivilen Gästen, aktiven Bundeswehreinheiten und Reservisten beteiligte sich auch eine Mannschaft der RK Kassel an der vom VBK 11 organisierten Veranstaltung.
Und so machten sich am Freitag Hptm Jörg Hildebrandt, OG Kai Martin, Mike Wiegmann und OG Thomas Mahler auf den Weg zur 430 Kilometer entfernten Hugo-Junkers-Kaserne in Krummenort.

Nach dem Bezug der Stuben trafen wir uns mit unserem Gastgeber, StFw Jörg Rakow, und ließen den Abend im Offiziersheim des LTG 63 ausklingen. Am nächsten Morgen begaben wir uns, nicht ohne zuvor ausgiebig gefrühstückt zu haben, auf die nahegelegene Standortschießanlage.
Pünktlich um 9 Uhr traten die insgesamt 150 Wettkämpfer an und verteilten sich anschließend auf die Schießstände. Neben einer Übung mit dem Maschinengewehr MG 3 galt es, seine Treffsicherheit mit dem Sturmgewehr G 36 und der Pistole P 8 auf 10er Ringscheiben unter Beweis zu stellen.
Mittags wurden die Teilnehmer mit Erbsensuppe hervorragend und reichhaltig verpflegt.

 

Um 15 Uhr hatten alle Mannschaften die Übungen absolviert.
Während das Leitungs- und Funktionspersonal mit Trefferauswertungen und dem Abbau der Schießstände beschäftigt war, reinigten die übrigen Teilnehmer die Waffen.

 

In der Gesamtwertung siegte in der Gruppe der Militärmannschaften die RK Tarp I vor der Mannschaft RK Tarp II. Dritter wurde die Wettkampfmannschaft der Kreisgruppe Schleswig-Süd.
Bei den Gästen siegte der Zoll Flensburg vor der VII./ Leibgarde der dänischen Heimwehr und der PD Husum.

 

In der Mannschaftswertung Pistole P 8 siegte die RK Kassel mit 168 Ringen vor der RK Tarp I mit 163 Ringen und der Kreisgruppe Schleswig-Süd mit 160 Ringen.
Kai Martin war mit 58 Ringen zweitbester Pistolenschütze des Tages, punktgleich mit dem Erstplatzierten.

 

Die weite Anreise hat sich für die Mannschaft der RK Kassel in jeder Hinsicht gelohnt - neben den guten Schießergebnissen hat die Veranstaltung für viele neue Eindrücke und Kontakte gesorgt.

 

Für die Einladung zu der Veranstaltung, die reibungslose und professionelle Organisation sowie die herzliche Gastfreundschaft danken wir dem VBK 11 und hierbei insbesondere StFw Torborg, OTL Peter Frank und StFw Jörg Rakow!

 

Wir werden immer wieder gern an diesen schönen Tag zurückdenken und hoffen, auch in Zukunft an dieser oder ähnlichen Veranstaltungen mit überregionalem Charakter teilnehmen zu können!

 

Fotos: Mike Wiegmann und Thomas Mahler

Sofern nicht anders gekennzeichnet, gilt für alle hier gezeigten Fotos:

 

© bei Reservistenkameradschaft Kassel. Alle Fotos sind nach internationalem Recht urheberrechtlich geschützt.

Jegliche Nutzung (u.a. reproduzieren, manipulieren, verleihen, verkaufen) ist ohne die schriftliche Genehmigung des Vorsitzenden untersagt.

Sollten persönliche oder sonstige Gründe gegen eine Veröffentlichung einzelner Fotos auf dieser Internetpräsenz sprechen,werden wir nach Bekanntwerden dieser Gründe das betreffende Foto, bzw. die betreffenden Fotos umgehend entfernen.

WANN SIE UNS TREFFEN KÖNNEN

jeden 1. Dienstag im Monat (außer im Juli)

ab 19:30 Uhr

ADRESSE

Johanna-Vogt-Straße 4
34131 Kassel, HE
RK-Kassel@mail.de

Tel: 0172 577 533 1
 

  • Whatsapp
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
SO FINDEN SIE UNS